Hoffnungsfunke e.V. (Verein in Wiesbaden)

Hoffnungsfunke e.V. Bericht schreiben

Hoffnungsfunke e.V.

Hoffnungsfunke e.V. engagiert sich ehrenamtlich mit dem Bau eines Kinderheimes im Norden von Thailand. Aktuell betreuen wir mehr als 140 Kinder und Jugendliche, um ihnen und ihren Familien eine Zukunft zu geben. (http://www.hoffnungsfunke.de/kinderheim/index.php)

Hoffnungsfunke e.V.
Postfach 4904
65039 Wiesbaden

» Website besuchen

Bewertung für "Hoffnungsfunke e.V.":   5 von 5 Sternen (1 Berichte)

Erfahrungsberichte und Bewertungen

(Beitrag vom 04. Dezember 2012)
Unser Patenkind Maneekran Im Kinderheim Phrao Thailand Wir haben die Patenschaft von Maneekran, einem Mädchen aus Nordthailand übernommen. Maneekran ist 8 Jahre alt und stammt von den Bergvolk der Lahu. In den entlegenen Bergdörfer n im N orden Thailands leben die Familien in großer Armut. Für die Kinder gibt es keine Schulen - und daher auch keine Aussicht auf eine bessere Zukunft. Trotz vieler Bemühungen haben die Bergvölker nur schlechten Zugang zu Bildungseinrichtungen, auch die ärztliche Versorgung ist kaum ausgebaut. Sie leben oft vom Gemüseanbau in den weniger ertragreichen Hang- und Höhenlagen der Berge, und erzielen damit weitaus niedrigere Einkommen als ihre thailändischen Nachbarn, die in den komfortablen Tälern vom Reisanbau ihr Auskommen bestreiten. Zufahrtsstraße während der Regenzeit In der Regenzeit sind viele der Dörfer kaum erreichbar. Schlecht oder gar nicht ausbgebaute Schlammpisten sind nach kräftigen Regenschauern oft unbefahrbar – die Dörfer für viele Tage von der Außenwelt abgeschnitten. Hinzu kommt außerdem die kulturelle Isolation, die jede Identifikation mit Thailand als “Heimat” im keim erstickt. Auf die Landesprache Thai beherrschen viele der Bergvölker nicht. Gerade einmal 25 Prozent besitzt die thailändische Staatsbürgerschaft, für die große Mehrheit ist der Erhalt eines Thai-Ausweises ein Ding der Unmöglichkeit. Die Kosten für die Unterstützung unseres Patenkindes im Kinderheim betragen monatlich 30 Euro. Dieses Geld reicht in Thailand aus für Essen, Schulunterricht, Krankengeld, Kleidung und Sport. Der Verein Hoffnungsfunke e.V. der das Kinderhem in Phrao trägt hat eine wunderbare Homepage in der alles rund um das Projekt, die Vision, Spenden und Patenschaften erklärt wird. Wir möchten alle Verwandten, Freunde und Bekannte bitten www.hoffnungsfunke.de zu besuchen. Vielleicht kommt eine Spende oder eine Patenschaft für euch in betracht, oder erzählt es weiter, facebook wäre eine gute Plattform hierfür. In diesem Sinne wüschen wir Euch eine schöne Vorweihnachtszeit. Ralf und Jarunee Seifert

In der Nähe zu finden

Lamduan-Massage

Lamduan-Massage

Thai-Massage

Michelsberg 12
65183 Wiesbaden


Bistro Quan Binh

Bistro Quan Binh

Thai-Restaurant

Neugasse 24
65183 Wiesbaden